Segelclub Nordenham e.V.
Reviernews für die Nordfriesischen Inseln
 
 
REVIERNEWS FüR DIE NORDFRIESISCHEN INSELN

 

Alle hier aufgeführten Reviermeldungen sind externe Inhalte. Zwar prüfen wir regelmäßig alle externen Quellen, können jedoch für Ihren Inhalt keine Gewähr übernehmen. Falls Sie unpassende Inhalte finden, bitten wir Sie die Administration  unserer Seiten zu informieren. 

 


Sperrwerk Büsum: Sielbetrieb
Sonntag, 09.02.2020

Das Sperrwerk Büsum ist zur Zeit im Sielbetrieb. Eine Durchfahrt ist nur bei Niedrigwasser eingeschränkt möglich.

Während der Niedrigwasserphase ist ein Passieren des Sperrwerkes Büsum nach Rücksprache nicht ausgeschlossen.

Nähere Auskunft erteilt das Sperrwerk Büsum auf UKW Kanal 11 oder unter folgender Telefonnummer: +49 4834 2183  (Hafenamt Büsum +49 4834 3607) 


Husumer Sperrwerk: Sperrung
Mittwoch, 05.02.2020

In der Zeit von

Montag, 24. Februar 2020 von 15:45 bis 21:30 Uhr

und am

Dienstag, 25. Februar 2020 von 16:15 bis 22:00 Uhr

ist das Sperrwerk Husum wegen Spülen der Durchlässe gesperrt.

Auskünfte können über UKW Kanal 11 " Husum Port Radio" erteilt werden.


Norder- und Süderpiep: Ausbringung von Saatmuschelanlagen
Mittwoch, 17.04.2019

Zwischen den Eckpunkten

A. 54°07,581'N  008°39,114' E und B. 54°07,890' N 008°40,700' E

sowie

C. 54°07,850' N 008°40,700' E und D. 54°07,541' N 008°39,114 E

wird bis zum 31.12.2031 eine Saatmuschelanlage  aufgebaut.

Die gelben Pfähle werden gekennzeichnet mit Radarreflektor, gelbes Toppzeichen"Fisch" und einer gelben KennungFl/Blz.(5).


Zwischen den Eckpunkten

1. 54°07,912'N  008°40,892' E und 2. 54°07,990' N 008°41,600' E

sowie

3. 54°07,950' N 008°41,589' E und 4. 54°07,872' N 008°40,872 E

wird bis zum 31.12.2031 eine Saatmuschelanlage  aufgebaut.

Die gelben Pfähle werden gekennzeichnet mit Radarreflektor, gelbes Toppzeichen"Fisch" und einer gelben KennungFl/Blz.(5).


Zwischen den Eckpunkten

1. 54°07,500'N  008°40,350' E und 2. 54°07,590' N 008°41,680' E

sowie

3. 54°07,470' N 008°40,770' E und 4. 54°07,380' N 008°40,440 E

wird bis zum 31.12.2031 eine Saatmuschelanlage  aufgebaut.

Die gelben Pfähle werden gem.SeeSchStrO,Anlage I B16,c gekennzeichnet mit Radarreflektor, gelbes Toppzeichen"Fisch" und einer gelben Kennung Fl/Blz.(5).


Zwischen den Eckpunkten

A.  54°07,610'N  008°40,760' E und B.  54°07,700' N 008°41,090' E

sowie

C.  54°07,580' N 008°41,180' E und D.  54°07,490' N 008°40,850 E

wird bis zum 31.12.2031 eine Saatmuschelgewinnungsanlage  aufgebaut.

Die gelben Pfähle werden gem.SeeSchStrO,Anlage I B16,c gekennzeichnet mit Radarreflektor, gelbes Toppzeichen"Fisch" und einer gelben Kennung Fl/Blz.(5).


Zwischen den Eckpunkten

I.  54°07,830'N  008°41,580' E und   II.  54°07,920' N  008°41,910' E

sowie

III.  54°07,800' N 008°42,000' E und  IV.  54°07,710' N 008°41,670 E

wird bis zum 31.12.2031 eine Saatmuschelgewinnungsanlage  aufgebaut.

Die gelben Pfähle werden gem.SeeSchStrO,Anlage I B16,c gekennzeichnet mit Radarreflektor, gelbes Toppzeichen"Fisch" und einer gelben Kennung Fl/Blz.(5).


Zwischen den Eckpunkten

1. 54°07,500'N  008°40,350' E und 2. 54°07,590' N  008°40,680' E

sowie

3. 54°07,470' N 008°40,770' E und 4. 54°07,380' N 008°40,440 E

wird bis zum 31.12.2031 eine Saatmuschelanlage  aufgebaut.

Die gelben Pfähle werden gem.SeeSchStrO,Anlage I B16,c gekennzeichnet mit Radarreflektor, gelbes Toppzeichen"Fisch" und einer gelben Kennung Fl/Blz.(5).


Hörnumtief: Ausbringung von Saatmuschelanlagen
Montag, 01.04.2019

Bis Ende 2020 werden auf folgenden Positionen in Linie jeweils 4 Stahlrohre gesetzt. Der Abstand zueinander beträgt 125m.

Zwischen zwei Stahlrohren werden zusätzlich im Abstand von ca. 40m jeweils 2 gelbe Leuchttonnen an den Tragerohren befestigt.

 Anlage a:

Position Stahlrohr 1: 54°45,261'N   008°19,274'E

Position Stahlrohr 4: 54°45,303'N   008°19,364'E

Anlage b:

Position Stahlrohr 1: 54°45,004'N   008°18,810'E

Position Stahlrohr 4: 54°45,056'N   008°18,885'E           

Die gelben Pfähle und die Leuttonnen werden gem. SeeSchStrO, Anlage I  B16, c gekennzeichnet mit Radarreflektor, gelbes Toppzeichen "Fisch"  und einer gelben , Kennung FL /Blz. (5).